< AEROSEM FDD im Praxiseinsatz in Italien
12.04.2021

Umfrage Wildtierrettung - SENSOSAFE und weitere Maßnahmen


PÖTTINGER verspricht seinen Kunden das beste Futter und legt die Entwicklung seiner innovativen Produkte genau darauf aus. Mit dem Assistenz-System SENSOSAFE zur Erkennung und zum Schutz von Wildtieren ist dem findigen Landtechnikunternehmen ein innovativer Coup gelungen: Ein Balken mit optischen Sensoren ist direkt am Mähwerk oder einem Zwischenrahmen montiert. Ein Signal an die Mähwerkshydraulik hebt das Front-Mähwerk automatisch aus. In der Saison 2020 wurden einige Prototypen von SENSOSAFE intensiven Tests unterzogen. Die praktischen Erfahrungen, die daraus gewonnen wurden, sind sehr erfreulich. Eine beachtlich hohe Anzahl an Tieren konnte gerettet werden.

Umfragen zur Anwendung von Maßnahmen bei der Wildtierrettung: 

Im Projekt "Wildtierrettungsstrategien" testet die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) verschiedene Maßnahmen zur Rehkitzrettung während der Grünland- und Feldfutterbauernte. Zur richtigen Bewertung der Verfahren sind Erfahrungen aus der Praxis von Landwirten und Jägern aus ganz Deutschland eine wesentliche Grundlage. Die LfL bittet daher alle Landwirte und Jäger, welche Grünland- und Feldfutterbauflächen bis Ende Juni mähen oder an der Rehkitzrettung beteiligt sind, an der Umfrage teilzunehmen. Nur mit Ihrer Hilfe ist es möglich die Anwendung der Maßnahmen richtig einzuschätzen und bessere Empfehlungen für die Praxis zu geben. Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig und anonym. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert ca. 25 Minuten. Die Daten werden datenschutzkonform behandelt.

Hier geht es zur Umfrage: 

Umfrage zur Anwendung von Maßnahmen bei der Wildtierrettung - LfL (bayern.de)

Quelle: PÖTTINGER


Anschrift:
Gartner GmbH
John Deere Vertragshändler
Langestrasse 238
77855 Achern-Gamshurst
Kontakt:
Tel: 07841-1091
Fax: 07841-26020

E-Mail: gartner-gmbh@t-online.de

Newsletter

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?